PATIENTINNEN UND PATIENTEN EINE STIMME GEBEN

Erstmalig in Europa wird das Health Outcomes Observatory – HXNUMXO – Projekt patient*innenberichtete Gesundheitsdaten (Patient-Reported Outcomes, PROs) auf ethisch und sozial verantwortliche Weise standardisiert erheben und zusammenführen. Unter Health Outcomes versteht man Ergebnisse von Therapie- oder Präventionsmaßnahmen. Im Rahmen des HXNUMXO-Projekts soll die systematische Erfassung der Patient*innenperspektive in die klinische Routine integriert werden.

Durch eine breitflächige und standardisierte Erfassung von patient*innenberichteten Gesundheitsdaten auf nationaler und europäischer Ebene soll Patient*innen eine zentralere Rolle bei individuellen medizinischen Entscheidungen und der Gestaltung zukünftiger Versorgungskonzepte zukommen.

H2O Vision

Die von den Health Outcomes Observatories verwalteten und verwalteten Daten werden von Patienten und ihren Gesundheitsdienstleistern abgerufen, um einen intensiveren und fruchtbareren Dialog zwischen Patienten und Angehörigen der Gesundheitsberufe auf der Grundlage aussagekräftiger Informationen zu fördern.

H2O zielt darauf ab, ein robustes Data-Governance-Modell zu erstellen, das den Patienten die Kontrolle über ihre Daten ermöglicht und eine ethische, sichere Analyse der Daten ermöglicht, wenn die Patienten im Interesse der Gesellschaft, der Wissenschaft und der Patientenversorgung damit einverstanden sind. Standardisierte und strukturierte Gesundheitsdaten stehen zur Analyse zur Verfügung, um:

  • die Aussichten für die Gesundheitsforschung verbessern
  • Förderung der Entwicklung neuer Therapien, die die von den Patienten gemeldeten Ergebnisse widerspiegeln
  • effizientere Gesundheitssysteme aufrechterhalten

Newsletter

Melden Sie sich an, um informiert zu bleiben.

Wir verarbeiten Ihre Daten nur, um unsere vierteljährlichen Updates an Ihren Posteingang zu senden. Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzerklärung oder kontaktieren Sie uns unter info@imi-h20.eu für weitere informationen.

Aktuell

Es gibt verschiedene THC-Entgiftungsbehandlungen, einschließlich Hauskuren. Eine natürliche Reinigung nimmt die meiste Zeit in Anspruch, ist aber die effektivste und umfassendste Entgiftungsmethode. Die meisten natürlichen Entgiftungsverfahren sind einfach durchzuführen und können zusammen verwendet werden, um die optimale Wirkung zu erzielen. Diese Anpassungen, ob im Detox-Modus oder nicht, können zu gesunden Lebensgewohnheiten führen. Die Entgiftung ist eine der wichtigsten Möglichkeiten, Ihren Körper auf einen schmerzfreien Drogentest vorzubereiten. Um Ihren Körper jedoch vollständig zu entgiften und vorzubereiten, müssen Sie zunächst verstehen, wie die meisten Drogentests funktionieren. THC Detox-Getränke werden für ihre Fähigkeit beworben, THC vorübergehend aus dem Körper zu spülen Tag der Einnahme. Die meisten Detox-Getränke wirken nur wenige Stunden. Nichtsdestotrotz können diese Detox-Getränke den natürlichen Entgiftungsprozess Ihres Körpers verbessern. Ein Drogentest kann abrupt auf Sie abgeladen werden, so dass Sie keine Zeit haben, Ihr System vor dem Test zu reinigen. In diesem Fall, die einzige Methode Um einen Urin-Drogentest zu bestehen, müssen Sie synthetischen Urin verwenden, um den Test zu bestehen. Angenommen, Sie sind ein leichter Marihuanakonsument mit einer dünnen Schicht Marihuana-Metabolitenkonzentration in Ihrem Haar und Ihrer Kopfhaut. In dieser Situation kann Apfelessig zu Ihrem Erfolg bei Drogentests beitragen

Newsletter

Melden Sie sich an, um informiert zu bleiben. Wir verarbeiten Ihre Daten, um unsere vierteljährlichen Updates an Ihren Posteingang zu senden. Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzerklärungoder kontaktieren Sie uns unter info@imi-h2O.eu